nivo slider image nivo slider image nivo slider image nivo slider image nivo slider image nivo slider image nivo slider image nivo slider image nivo slider image nivo slider image

Jugendangeln 2017 der FFW-Jugendkooperation

Am Samstag den 20.05.2017 bis Sonntag den 21.05.2017 trafen sich fünf Jugendgruppen der Vereine der Jugendkooperation „Freie Fahrt dem Wanderfisch“, die „Angelsportgemeinschaft Ramsdorf e. V.“, der „Fischereiverein Gemen – Burlo – Gelsenkirchen e. V.“, der „Fischereiverein Borken e. V.“, der „Bocholter Angelsportverein 1934 e. V.“ und der „Rheder Angel- und Naturschutzverein 1968 e. V.“ sowie die Jugendgruppe eines befreundeten Vereines, dem „Fischereiverein Lüdinghausen e. V.“ zu einem großen Jugendangeln in Gemen an der Jugendburg.
ffw (5)

Die Veranstaltung wurde am Samstagmittag um 12 Uhr durch den Sprecher der Jugendkooperation FFW und Verbandsjugendleiter des Fischereiverbandes Westfalen und Lippe e. V., Christian Schlautmann, eröffnet.
Thomas Ebbert (Fischereiverein Borken e. V.) machte ein Castingturnier zwischen den Vereinen möglich. Dies ist eine weltweit anerkannte Sportart, dessen Ziel es ist, Wurfgewichte mit diversen Techniken, mit der Angel, auf Ziele, bzw. über möglichst weite Distanzen zu werfen. In der Teamwertung wurde der erste Platz durch den „Rheder Angel- und Naturschutzverein 1968 e. V. belegt, der zweite Platz wurde durch den Fischereiverein „Gemen – Burlo – Gelsenkirchen e. V.“ belegt und den dritten Platz bekleidete die „Angelsportgemeinschaft Ramsdorf e. V.“. Jeder Jugendliche bekam entsprechend seines Platzes in der Einzelwertung einen Preis. Die Preise wurden vom „Raiffeisenmarkt Borken“ und „Zoo Stüssel“ gespendet.
ffw (2)

ffw (3)

Nach dem kleinen Castingturnier konnten die knapp 40 Jugendlichen nach Herzenslust an der Gräfte der Jugendburg und an der Bocholter Aa fischen.
Am Abend wurde der gefangene Fisch fachgerecht verwertet und Würstchen gegrillt. Unter der Anleitung von Michael Meyer (Fischereiverein Lüdinghausen e. V., wurden die Fische ausgenommen, filetiert und unter anderem zu Fischfrikadellen verarbeitet. So manch einer der Jugendlichen fand die recht schleimige Angelegenheit beim Ausnehmen der Weißfische und Karpfen nicht so appetitlich, jedoch nachdem einige Jugendliche sich überwunden hatten die Frikadellen zu probieren, mussten die Jugendleiter aufpassen, dass jeder der „hungrigen Tiere“ wenigstens eine Frikadelle abbekam. Die Frikadellen von Michael Meyer sind einzigartig lecker, nicht umsonst sind sie in diversen Kochbüchern nach zu schlagen.
ffw (1)

In der Nacht wurde es sehr frisch, so blieben nicht alle Jugendliche konzentriert am Angelplatz sitzen, sondern hörten auf zu Fischen und trafen sich am Lagerfeuer auf ein Stockbrot und um Geschichten über das Angeln zu erzählen.
Am nächsten Morgen begann der Tag mit einem gemeinsamen Frühstück und die Jungs und Mädels konnten gestärkt bis zum Ende der Veranstaltung durch angeln. Resümierend war es ein sehr gelungenes Angeln, die Jungs und Mädels hatten viel Spaß beim Angeln und das Wetter hat auch mitgespielt.

ffw (4)

Christian Schlautmann
Sprecher der Jugendkooperation FFW
Verbandsjugendleiter Fischereiverband Westfalen und Lippe e. V.

© Fischereiverein Borken e.V.